Zurük zur Übersicht für Patenschaft Kind. Möchten Sie Ihre Patenschaft bei UNICEF kündigen, dann klicken Sie hier.

Die Patenschaft bei UNICEF im Vergleich:

  • 1946 gegründet
  • Gemeinnütziger Verein der bekannten Internationalen Organisation
  • Pate werden ab 10 Euro pro Monat, allerdings keine Einzelhilfe im eigentlichen Sinne
  • 77% der Spendengelder werden direkt für die Patenschaft verwendet
  • Träger des DZI Spendensiegels
  • 91,3 Mio. Euro Gesamteinnahmen (2014)
  • Gewinner Patenvergleich 2016 in der Kategorie „Erfahrung“

Das Deutsche Komitee für UNICEF e.V. ist Ableger der internationalen Organisation UNICEF, der bekanntesten Hilfsorganisation für Kinder überhaupt. Mit über 8.000 ehrenamtlichen Mitarbeitern ist die Organisation einer der größten gemeinnützigen Vereine für Kinderhilfe. Rund 100 hauptberuflich Beschäftigte kümmern sich in Deutschland um die Organisation und um alles, was Ihre UNICEF Patenschaft für Kinder betrifft. Die Federführung bei Planung und Durchführung der Programme liegt bei den UNICEF-Vertretungen der einzelnen Länder. Sie entwickeln zusammen mit den zuständigen Regierungsstellen und örtlichen Nichtregierungsorganisationen Programme, die dem Aufbau von Strukturen im Sozialbereich dienen.

National und international ist der UNICEF rund um die Uhr für Kinder im Einsatz und bietet einen umfangreichen Spendenservice, den Sie neben der Patenschaft und einer direkten Überweisung zum Beispiel auch durch den Einkauf im Grußkartenshop unterstützen können. Wenn Sie sich für eine Spende bei UNICEF entscheiden, erhalten Sie breit gefächerte Informationen darüber, für was Ihr Geld zum Einsatz kommt. Die Organisation setzt nicht auf Mitleid, sondern möchte Sie anhand von Informationen und Aufklärung zur Spende bewegen und Ihnen Wege zeigen, wie Sie das Elend auf der Welt mindern können.

Eine UNICEF Patenschaft können Sie ab 10 Euro pro Monat übernehmen und somit auch helfen, wenn Sie selbst nicht viel Geld haben. Es gibt bei UNICEF keine Einzelhilfe für ein Patenkind im eigentlichen Sinne, da sich die Programme auf eine breitflächige Hilfe konzentrieren und Kindern in Not mit Bildung, Medikamenten, Impfstoffen und einem Zuhause Unterstützung anbieten. UNICEF ist weder an eine Weltanschauung, noch an eine Religion gebunden und vereint derzeit über 200.000 Patenschaften alleine in Deutschland unter seiner Obhut. In Kriegsgebieten wie Syrien, Afghanistan und Burundi, in Äthiopien und Bangladesch, sowie vielen weiteren armen Ländern ist die Hilfsorganisation vor Ort und kümmert sich nicht nur mit finanziellen Mitteln und Sachspenden, sondern auch mit körperlichem Einsatz und konkreter Entwicklungshilfe um notleidende Kinder und deren Familien.

UNICEF-Paten leisten mit ihrer Spende einen regelmäßigen Beitrag, für die Rechte der Kinder einzutreten und ihnen die notwendige Unterstützung zu geben – ob als Säugling, im Schulalter oder beim Erwachsenwerden. Mit den Spenden fördert UNICEF konkrete Hilfsprojekte und setzt sich politisch ein. UNICEF will mit seinen Programmen nachhaltige Breitenwirkung erzielen und möglichst viele Kinder erreichen. UNICEF-Paten ermöglichen es UNICEF zudem, bei Katastrophen wie in Syrien oder Nepal schnell zu helfen. Weltweit, in über 150 Ländern. Mit der Erfahrung aus über 70 Jahren erfolgreicher Programmarbeit.

Seriosität und Transparenz stehen bei UNICEF an oberster Stelle. Der gemeinnützige Verein wurde schon mehrfach mit dem PwC Transparenzpreis ausgezeichnet. Die UNICEF als internationale Organisation wurde im Jahr 1946 in New York gegründet, das Deutsche Komitee für UNICEF e. V. 1953.

Wenn Sie bei UNICEF spenden, fließen 77 Prozent des Geldes direkt in die Entwicklungshilfe in Krisenländern, wo es den Kindern und deren Umgebung zugutekommt. Mit 2 Prozent beteiligen Sie sich an der Kinderrechtsarbeit in Deutschland und mit 6 Prozent an den strategischen Planungen und der Organisation von Projekten. Rund 11 Prozent der gespendeten Gelder fließen ins Marketing und die Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland und 4 Prozent werden für verwaltende Zwecke eingesetzt.

Das DZI hat Deutsche Komitee für UNICEF e.V. ihr Spendensiegel verliehen und die Organisation als förderungswürdig anerkannt.

Bei dem Patenvergleich 2016 ist das Programm der UNICEF Gewinner in der Kategorie „Erfahrung“:Kinderpatenschaft

Wir haben alle Organisationen gefragt: Was macht Sie besonders? Warum sollten Sie im Patenvergleich als Gesamtsieger hervorgehen? Hier ist die Antwort von UNICEF:

Das sagt UNICEF über sich selbst:

Ein UNICEF-Pate zu sein, ist mehr als eine Kinder-Patenschaft. UNICEF ist weltweit vor Ort und erreicht gezielt die ärmsten Kinder. Unsere Länderteams haben starke Partner und sind nah an den Familien. Die Monatsbeiträge der UNICEF-Paten ermöglichen Impfschutz, Hygiene und gute Fürsorge für Kinder in Not. Das alles tun wir nicht nur für ein Kind und einmalig, sondern für viele Kinder dauerhaft. Mit UNICEF begleiten Sie Kinder zuverlässig, bis sie gesund und sicher groß geworden sind.


Weitere Informationen zur Kinderpatenschaft bei UNICEF:

Bitte um Informationen per PostBitte um Informationen per eMail

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer

PLZ und Ort

Ihre Nachricht (Optional)

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten an UNICEF weitergegeben und bei Patenvergleich gespeichert werden.

Ich möchte künftig den monatlichen Newsletter von Patenvergleich erhalten.

Patenvergleich steht in keinem vertraglichen Verhältnis mit der Organisation UNICEF.

Weitere Informationen finden Sie hier.


Erfahrung mit der Patenschaft bei UNICEF:

Bisher wurden noch keine Erfahrungen mit UNICEF mitgeteilt. Veröffentlichen Sie jetzt Ihren Erfahrungsbericht bei Patenvergleich.de!