Patenschaft bei Patenkinder Nepal

Zurück zur Übersicht für eine Kinderpatenschaft.

Die Patenschaft bei Patenkinder Nepal im Vergleich:

  • im Jahr 2006 gegründet
  • Aktuell mehrere Hundert Patenschaften für Kinder in Nepal
  • Pate werden ab 12 Euro pro Monat
  • 100 Prozent der Spendengelder erreichen die Patenkinder vor Ort
  • Gewinner Patenvergleich 2016 in der Kategorie „Effizienz“

Die Organisation Patenkinder in Nepal wurde im Jahr 2006 gegründet. Die karitative Arbeit ist in Nepal offiziell anerkannt und wurde 2008 zur Organisation Children Welfare Society oder kurz CCWS. Das Projekt wurde in den Folgejahren durch eine wachsende Zahl an Freunden und Förderen sowie durch kleine Vorträge immer bekannter. Die Arbeit vor Ort wird durch einen einheimischen Reiseleiter, eine deutsche Jugendgruppenleiterin und einem weiteren Mitarbeiter erledigt. Das Projekt kümmert sich besonders um Straßenkinder, die in einer schlechten Umgebung aufwachsen. Die angebotene Hilfe erfolgt immer in Absprache mit den Eltern. Anfang des Jahres 2011 wurde die Shiva Baba Schule eröffnet. 18 Monate später wurde eine staatliche Lizenz erforderlich, damit die Schule für die älter gewordenen Kinder weitergeführt werden konnte. Durch Spenden aus Deutschland konnte diese Genehmigung ermöglicht werden.

100 Prozent der Gelder für die Patenschaften erreichen die Patenkinder vor Ort. Alle administrative Arbeit wird durch ehrenamtliche Mitarbeiter in ihrer Freizeit erbracht, unter Unterstützung von Bekannten und Freunden. Alle erforderlichen Kosten sowie das Versenden von Briefen an Paten und Mitglieder, das Hosten der Homepage und die Reisen nach Nepal sowie alle anderen Kosten werden durch private und sonstige Spenden abgedeckt. Hierdurch kann das gesamte Geld der Patenschaften an die Kinder weitergeleitet werden.

Sie haben die Möglichkeit, die Organisation im Rahmen einer dauerhaften Patenschaft oder mit einer einmaligen Spende zu unterstützen. Mit einer Patenschaft bei dieser nicht-konfessionellen Organisation sorgen sie dafür, dass Sie einem von mehreren hundert Kindern eine schulische Ausbildung in Nepal ermöglichen. Sie kostet mindestens 12 Euro monatlich oder 144 Euro jährlich. Hierbei handelt es sich um die kompletten Schulgebühren. Der kleine Beitrag ermöglicht es, dass die Kinder die Chance auf eine bessere Zukunft erhalten Auf Wunsch erhalten Sie eine Spendenquittung, da Sie die Spendenbeträge steuerlich absetzen können.

Das gesamte Projekt soll den Kindern in Nepal die bestmögliche Unterstützung sichern. In Nepal liegt das durchschnittliche Einkommen pro Jahr bei unter 500 Euro. Die Rate der Analphabeten liegt bei etwa 40 Prozent. Vor allem die Bewohner der ländlichen Gebiete leiden unter Armut. Viele Menschen flüchten aus Kathmandu, weshalb die Umgebung in der Trockenzeit staubig und in der Regenzeit matschig ist. Die Straßenkinder haben keine Perspektive und leben überall in der Stadt. Auch die Eltern dieser Kinder lieben sie, können jedoch aufgrund ihres Analphabetismus nicht für die Kinder sorgen, weshalb die Kinder zum Betteln geschickt werden.

Bei dem Patenvergleich 2016 ist das Programm von Patenkinder Nepal einer der Gewinner in der Kategorie „Effizienz“:Patenschaft Kind


Weitere Informationen zu Ihrer Kinderpatenschaft bei Patenkinder Nepal:

Bitte um Informationen per PostBitte um Informationen per eMail

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer

PLZ und Ort

Ihre Nachricht (Optional)

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten an Patenkinder Nepal weitergegeben und bei Patenvergleich gespeichert werden.

Ich möchte künftig den monatlichen Newsletter von Patenvergleich erhalten.

Patenvergleich steht in keinem vertraglichen Verhältnis mit der Organisation Patenkinder Nepal.

Noch mehr Informationen finden Sie auch hier.


Erfahrung mit der Patenschaft bei Patenkinder Nepal:

Bisher wurden noch keine Erfahrungen mit Patenkinder Nepal mitgeteilt. Veröffentlichen Sie jetzt Ihren Erfahrungsbericht bei Patenvergleich.de!