Zurück zum Test aller Organisationen für eine Patenschaft für ein Kind.

Die Patenschaft bei nph deutschland im Vergleich:

  • Gegründet 1954, Patenschaften aus Deutschland seit 1984
  • Pate werden in 9 Ländern Lateinamerikas
  • Kinderpatenschaften ab 28 Euro pro Monat
  • 100 Prozent der Spendengelder gehen direkt an das Patenkind
  • 10,5 Mio. Euro Einnahmen (2014)
  • Träger des DZI-Spendensiegels

Bei der Wahl zum besten Patenprogramm des Jahres 2016 hat nph deutschland Platz 5 belegt! Die Platzierung wurde über ein Online-Voting mit über 15.000 Teilnehmern bestimmt, zur Abstimmung standen 41 Organisationen.

nph deutschland e.V. mit Sitz in Karlsruhe ist Teil des internationalen christlichen Kinderhilfswerks nuestros pequeños hermanos (kurz nph) – in Deutschland bekannt geworden unter „Hilfe für Waisenkinder – Unsere kleinen Brüder und Schwestern“. nph setzt sich seit 1954 für schutzlose und verwaiste Kinder in neun Ländern Lateinamerikas ein: Bolivien, Dominikanische Republik, El Salvador, Guatemala, Haiti, Honduras, Mexiko, Nicaragua und Peru. Der Gründer Padre William Wasson glaubte fest daran, dass alle Menschen füreinander Brüder und Schwestern sind. Diese Philosophie von Padre Wasson wird in folgenden gelebten Werten und Prinzipien noch heute sichtbar: Liebe und Stabilität einer Familie, Verantwortung und Teilen, Mitarbeit, individuelle Förderung und Ausbildung und Glaube und Nächstenliebe.

In den nph-Kinderdörfern haben zurzeit rund 3.400 Not leidende Mäd­chen und Jungen ein liebevolles Zuhause und eine christliche Familie gefunden. Insgesamt sind bereits über 18.000 Kinder bei nph aufgewachsen und haben so den Weg in ein eigen­ständiges Leben gefunden.

Neben den zehn Kinderdörfern leistet nph in den Projektländern auch humanitäre Hilfe. Diese erreicht jährlich ungefähr 250.000 Not leidende Menschen.

Die Kinder bekommen bei nph alles, was sie brauchen, um in der Zukunft ein chancenreiches, selbstständiges Leben jenseits von Not und Armut führen zu können. Sie werden bis zur Selbstständigkeit begleitet. Sie sehen sich als Geschwister, die füreinander da sind und sich gegenseitig helfen. Einheimische Erzieher und Fachkräfte, sowie Freiwillige aus aller Welt begleiten und unterstützen die Kinder auf ihrem Weg. Hand in Hand organisieren sie den Alltag und die vielfältigen Programme in den Heimen. Die Arbeit von nph für die bedürftigen Kinder Lateinamerikas wird hauptsächlich durch private Spenden und Patenschaften finanziert.

nph deutschland e.V., mit Sitzt in Karlsruhe, wurde im Jahr 1984 gegründet. Das Büro in Deutschland trägt zu einem Drittel zur Finanzierung aller Kinderdörfer in Lateinamerika bei.

Die Kinderpatenschaft ist die persönlichste und direkteste Art, um wirksam und sinnvoll zu helfen. Ein Kind wird an die Hand genommen und dann auf dem Weg in seine Zukunft begleitet. Durch persönliche Briefe, die gerne vom Büro übersetzt werden, kann man als Pate eine persönliche Beziehung zu dem Kind bauen – man wird Teil der Entwicklung und des Lebens des Kindes. Bei Übernahme einer Patenschaft erhält man die Lebensgeschichte und ein Foto des Patenkindes. Einmal im Jahr bekommt man auch das Schulzeugnis des Patenkindes.

Eine Patenschaft ist ab 28 Euro monatlich möglich. 100% der Patenbeiträge gehen direkt in das Kinderdorf, in dem das Patenkind lebt. Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) bestätigt seit 1998 mit seinem Spendensiegel die gewissenhafte und transparente Verwendung der Spendengelder von nph deutschland e.V.

Wir haben alle Organisationen gefraft: Was macht Sie besonders? Warum sollten Sie im Patenvergleich als Gesamtsieger hervorgehen? Hier ist die Antwort von nph deutschland:

Das sagt nph deutschland über sich selbst:

Das Besondere am Patenprogramm bei nph deutschland:

  1. Persönlicher Briefkontakt zum Patenkind möglich
  2. Briefe werden von nph deutschland mit ehrenamtlichen Helfern übersetzt
  3. Regelmäßige Information zur Entwicklung des Patenkindes
  4. Besuch des Patenkindes ist, nach Rücksprache mit nph deutschland, jederzeit möglich. Zum Großteil mit Übernachtungsmöglichkeit direkt im Kinderdorf.
  5. Für Menschen, die nicht alleine reisen wollen, bietet nph begleitete Reisen in die Kinderdörfer an.
  6. Viele unserer Paten bestätigen uns: „Bei nph ist man nicht einfach nur Pate, sondern wird Teil einer großen internationalen Familie.

Weitere Informationen zur Kinderpatenschaft bei nph deutschland:

Bitte um Informationen per PostBitte um Informationen per eMail

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer

PLZ und Ort

Ihre Nachricht (Optional)

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten an nph deutschland weitergegeben und bei Patenvergleich gespeichert werden.

Ich möchte künftig den monatlichen Newsletter von Patenvergleich erhalten.

Patenvergleich steht in keinem vertraglichen Verhältnis mit der Organisation nph deutschland e.V.

Noch mehr Informationen finden Sie auch hier.


Erfahrungsberichte zur Patenschaft bei nph deutschland:

Veröffentlichen Sie jetzt auch Ihren Erfahrungsbericht bei Patenvergleich.de!

Erfahrungsbericht von Klaus Großkopf:

Meine Frau und ich sind seit 15 Jahren Paten bei nph deutschland.
Wir sind überzeugt davon, dass sich auch durch unsere Patenschaften die Lebensperspektiven der Waisenkinder in den zehn nph Kinderdörfern in Lateinamerika verbessert haben.
Wir schätzen nph deutschland deswegen sehr.

Pate nph deutschland

Gesamtbewertung: Sehr gut

Klaus Großkopf, 15.04.2016


Erfahrungsbericht von Martina Behrens:

Ich bin mit dem Patenprogramm sehr zufrieden. Seit 2004 bin ich Patin eines Mädchens in Nicaragua – jetzt eine junge Frau von 22 Jahren. Ich schreibe ihr zum Geburtstag und zu Weihnachten und bekomme auch immer Post von ihr zurück. Die Briefe werden von nph übersetzt. Die Patenschaft ist christlich katholisch geprägt, aber ohne überflüssige Verbote. So hat meine Patentochter z.B. sehr gern Fußball gespielt und war sogar auf internationalen Fußballturnieren. Die Kinder müssen viel mithelfen im Kinderdorf, haben als Jugendliche auch ein „Familienjahr“, das ist eine Art „soziales Jahr“ in ihrem Kinderdorf für die Jüngeren, im Büro oder in der Küche abzuleisten und lernen einen Beruf. Meine Patentochter, sie heißt Mercedes, ist ein besonders liebenswertes Mädchen. Sie studiert jetzt „Krankenpflege für Mütter und Kinder“.
Mit Geschenken zum Geburtstag sieht es so aus, dass man ein kleines Geldgeschenk an nph überweisen soll, damit die Geschenke vor Ort gekauft werden können und nicht manche Kinder viel, andere wenig und manche überhaupt nichts bekommen. Man kann auch dem Alter angepasst etwas Kleines, Leichtes an nph schicken, dort wird es weitergeschickt. Meine Geschenke sind immer angekommen. Man erreicht bei nph auch immer jemanden telefonisch, wenn man Fragen hat.
Leider kann ich kein Foto von Mercedes und mir liefern, weil ich noch nicht dort war. nph hat aber soviel ich weiß sogar mal eine Reise dorthin organisiert.

Gesamtbewertung: Sehr gut

Martina Behrens, 24.04.2016


Erfahrungsbericht von Julitta Kintzinger:

Man bekommt viele Infos und kleine Nachrichten vom Patenkind.
Außerdem viele Informationen über die Arbeit von nph.

Gesamtbewertung: Sehr gut

Julitta Kintziger, 18.04.2016


Erfahrungsbericht von Katrin Schellenberg:

Alles läuft bestens.

Gesamtbewertung: Sehr gut

Katrin Schellenberg, 18.04.2016


Erfahrungsbericht von Dr. Christel Stock-Iwamoto:

Ich bin sehr zufrieden mit meiner Patenschaft und der Betreuung.

Gesamtbewertung: Sehr gut

Dr. Christel Stock-Iwamoto, 17.04.2016


Erfahrungsbericht von Peter Kaul:

Wir sind seit vielen Jahren Pate für Kinder in Mexiko und sind auch schon zwei Mal in dem Heim in Mexiko gewesen. Eine tolle Organisation.

Gesamtbewertung: Sehr gut

Peter Kaul, 15.04.2016