Zurück zur Übersicht für eine Kinderpatenschaft.

Die Patenschaft bei HOINA im Vergleich:

  • 1978 gegründet
  • Patenschaft für mittellose, kranke, behinderte und verwaiste Kinder in Südindien. Diese wachsen durch die Hilfe von HOINA in einem Waisenhaus in einem sorgendem familiärem Umfeld mit Schutz, Unterkunft, Nahrung, Kleidung, Bildung und medizinischer Versorgung auf
  • Pate werden ab 35 Euro pro Monat
  • 95% der Spendengelder gehen direkt an das Waisenhaus in Visakhapatnam, Indien

HOINA ist eine amerikanische Non-Profit-Organisation die bereits seit 40 Jahren in Visakhapatnam, Indien, verwaisten und verwahrlosten Kindern eine Hoffnung gibt. Hierzu wurde ein Waisenhaus errichtet in dem derzeit 200 Kinder leben. Die Kinder haben unterschiedlichste familiäre Hintergründe, meistens handelt es sich aber um mittellose, kranke, behinderte, misshandelte oder verwaiste Kinder denen bei HOINA eine Chance gegeben wird. Die Kinder leben auf dem Campus vor Ort, erhalten drei Mahlzeiten täglich, Kleidung, medizinische Versorgung, Bildung als auch ein familiäres Umfeld durch engagierte Betreuer.

Eine Patenschaft über HOINA ist ab 35 Euro im Monat möglich. Bei Wunsch kann man sein „Wunsch“-Patenkind wählen, ansonsten erfolgt eine Zuteilung. Die Paten werden monatlich über aktuelle Entwicklungen bei HOINA durch einen Newsletter informiert. Das Kind schreibt einmal im Jahr dem Paten einen Brief mit Bild, natürlich freuen sich die Kinder sehr über mehr Austausch! Wenn Sie sich vor Ort von den Gegebenheiten überzeugen oder ihr Kind besuchen möchten ist das kein Problem – Sie können ganz einfach in einem Gästezimmer auf dem Campus unterkommen und das wilde Treiben glücklicher Kinder mitverfolgen.

HOINA ist eine gemeinnützige, politisch und konfessionsunabhängige, amerikanische Organisation, die 1978 gegründet wurde und seitdem tausenden von Kindern eine neue Perspektive aufgezeigt hat. Mit Ihrer Unterstützung helfen Sie verwaiste Kinder von den Straßen Indiens zu retten und ihnen ein sorgenfreies Aufwachsen in einem fürsorglichen familiärem Umfeld zu ermöglichen, unabhängig von ihrer Herkunft, Kaste oder Religion. Sie unterstützen die Förderung der Bildung unserer Kinder, so dass sie ihre Zukunft selbst gestalten können und als Vorbilder Einfluss auf ihr Umfeld nehmen. Und Sie schaffen die Voraussetzung das die Kinder Werte wie Stolz, Selbstbewusstsein und Tradition sowie die Notwendigkeit von sozialem, ökonomischem und humanitärem Engagement durch die HOINA Betreuer vermittelt bekommen.

Die Verwaltungskosten für HOINA belaufen sich auf 5% da ein Großteil durch ehrenamtliche Arbeit und private Finanzierungen getragen wird, so dass 95% der Spenden direkt bei den Kindern in Visakhapatnam ankommen.

Alle Personen die an HOINA mitwirken, vom Vereinsvorstand bis hin zu den Betreuern vor Ort stehen jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung und haben für alle Ideen ein offenes Ohr, so dass man sich, wenn man es denn möchte, auch gerne über die Patenschaft hinaus einbringen kann. Über Twitter, die Facebookseite sowie den Newsletter werden die Paten und Interessenten über aktuelle Geschehnisse bei HOINA auf dem Laufenden gehalten.


Weitere Informationen zu Ihrer Kinderpatenschaft bei HOINA:

Bitte um Informationen per PostBitte um Informationen per eMail

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer

PLZ und Ort

Ihre Nachricht (Optional)

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten an HOINA weitergegeben und bei Patenvergleich gespeichert werden.

Ich möchte künftig den monatlichen Newsletter von Patenvergleich erhalten.

Patenvergleich steht in keinem vertraglichen Verhältnis mit der Organisation HOINA.

Noch mehr Informationen zu HOINA finden Sie auch hier.


Erfahrungsbericht zur Patenschaft bei HOINA:

Bisher wurden noch keine Erfahrungsberichte mit HOINA mitgeteilt. Veröffentlichen Sie jetzt Ihren Erfahrungsbericht bei Patenvergleich.de!