Zurück zum Vergleich für Patenschaft Kind.

Die Patenschaft bei Kindernothilfe im Vergleich:

  • 1959 gegründet
  • Christliche Organisation, aber konfessionsfreie Unterstützung von derzeit fast zwei Millionen Kindern in 31 Ländern
  • Pate werden ab 39 Euro pro Monat
  • 83,8 Prozent der Spendengelder werden direkt für die Patenschaft verwendet
  • Träger des DZI-Spendensiegel
  • 60 Mio. Euro Gesamteinnahmen (2015)
  • Gewinner Patenvergleich 2016 in der Kategorie „Erfahrung

Wenn Kinder in Not Hilfe benötigen, dann ist die Kindernothilfe e.V. zur Stelle. Sie können dort einem Kind mit einer Patenschaft ein besseres Leben ermöglichen und sich mit der Kindernothilfe für eine seriöse und weltweit agierende Hilfsorganisation entscheiden. Das Ziel der Organisation ist es, den Folgen von Gewalt, Krieg und Armut entgegenzuwirken und für Familien und Waisenkinder eine lebenswerte Zukunft und eine Besserung ihrer unmittelbaren Lage zu schaffen. Mit 39 Euro im Monat können Sie Pate werden und Gutes tun. Die Organisation ist christlich, unterstützt jedoch nicht konfessionsgebunden und spendet dort Hilfe, wo Kinder in Not sind und im Kampf um ihre Rechte und für ein besseres Leben Unterstützung benötigen. Es geht nicht um den Glauben, sondern um die Hilfe vor Ort.

Fast zwei Millionen Kinder in 31 Ländern Afrikas, Lateinamerikas und Asiens erhalten derzeit über 783 verschiedene Projekte dringend notwendige Unterstützung. Mit Ihrer Patenschaft tragen Sie dazu bei, Ihrem Patenkind grundlegende Dinge wie Bildung, Gesundheit und Ernährung zu sichern. Damit Ihre Hilfe dauerhaft Früchte trägt, wird auch das Umfeld des Kindes – seine Familie und die Dorfgemeinschaft – mitgefördert. Die Organisation Kindernothilfe wurde im Jahr 1959 gegründet und hat sich seither ständig erweitert. Sie wird unterstützt von über 1.000 ehrenamtlichen Mitarbeitern und fördert Projekte in den armen Regionen dieser Welt.

Über die Internetseite ist in den vorgegebenen Fragefeldern keine Auswahl unterhalb der Kontinentebene möglich. Den Wunsch nach der Förderung eines Kindes in einem speziellen Land können Interessierte allerdings jederzeit im Nachrichtenfeld vermerken. Dies wird dann von der Kindernothilfe nach Möglichkeit berücksichtigt.

83,8 Prozent fließen bei der Kindernothilfe direkt in die Unterstützung des Patenkindes, sodass von Ihrem Geld 16,2 Prozent in die Werbung, den Spendenservice und die Verwaltung fließen. Den Jahresbericht über die Verwendung aller Gelder können Sie auf der Website downloaden und so jederzeit Einblick in die Arbeit der Kindernothilfe nehmen.

Das DZI hat der Kindernothilfe ihr Spendensiegel verliehen und die Organisation als förderungswürdig anerkannt. Im Transparenz-Test der Phineo gAG wurde die Kindernothilfe 2014 mit der Note „Sehr gut“ ausgezeichnet.

Beim Patenvergleich 2016 ist das Programm der Kindernothilfe Gewinner in der Kategorie „Erfahrung“:Kinderpatenschaft

Wir haben alle Organisationen gefraft: Was macht Sie besonders? Warum sollten Sie im Patenvergleich als Gesamtsieger hervorgehen? Hier ist die Antwort von der Kindernothilfe:

Das sagt die Kindernothilfe über sich selbst:

Als christliches Kinderhilfswerk unterstützt die Kindernothilfe weltweit Kinder in Not und setzt sich für ihre Rechte ein. Dabei schützt und stärkt sie nicht nur einzelne Kinder, sondern auch die Familien und das Umfeld.

Nachhaltige Entwicklungshilfe und humanitäre Nothilfe sind die Eckpfeiler der Kindernothilfe-Arbeit. Darüber  hinaus wirkt das Hilfswerk mit Lobby- und Kampagnenarbeit weltweit auf politische Akteure ein und leisten entwicklungspolitische Bildungsarbeit in Deutschland.

Ihre Projekte führt die Kindernothilfe mit erfahrenen lokalen Partnerorganisationen durch. Auf diese Weise stellt die Kindernothilfe sicher, dass die Unterstützung genau auf die Lebensbedingungen der Menschen vor Ort abgestimmt ist.

Gemeinsam mit den Paten und Spendern schafft die Kindernothilfe ein weltweites Netzwerk, das Kinder in schwierigen Lebenssituationen auffängt und ihnen den Weg in ein besseres, eigenständiges Leben ermöglicht.

Klicken Sie hier, wenn Sie Ihre Patenschaft bei der Kindernothilfe kündigen möchten.


Weitere Informationen zur Kinderpatenschaft bei der Kindernothilfe:

Bitte um Informationen per PostBitte um Informationen per eMail

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer

PLZ und Ort

Ihre Nachricht (Optional)

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten an die Kindernothilfe weitergegeben und bei Patenvergleich gespeichert werden.

Ich möchte künftig den monatlichen Newsletter von Patenvergleich erhalten.

Patenvergleich steht in keinem vertraglichen Verhältnis mit der Organisation Kindernothilfe.

Noch mehr Informationen finden Sie auch hier.


Erfahrung mit der Patenschaft bei der Kindernothilfe:

Bisher wurden noch keine Erfahrungen mit der Kindernothilfe mitgeteilt. Veröffentlichen Sie jetzt Ihren Erfahrungsbericht bei Patenvergleich.de!

Merken