Patenschaft Bacolod

Zurück zur Übersicht für eine Kinderpatenschaft.

Die Patenschaft bei Bacolod im Vergleich:

  • im Jahr 1982 gegründet
  • Christliche Organisation, aber nicht konfessionell gebunden
  • Aktuell 10.000 Patenschaften für Kinder auf den Philippinen
  • Pate werden ab 30 Euro pro Monat
  • 85 Prozent der Spenden gehen in die Projekte, 15 Prozent werden für die Verwaltung verwendet

Die Organisation Bacolod kümmert sich mit vielen Projekten um bedürftige Kinder auf den Philippinen. Mit der Hilfe von Patenschaften, Spenden und Projekten haben viele Kinder die Möglichkeit einen Schulabschluss zu machen und anschließend einen Beruf zu erlernen. Auch Wege aus der Armut heraus werden gefunden. Wenn Sie sich für eine Patenschaft interessieren und einem Kind eine bessere Zukunft ermöglicht werden, indem es zur Schule gehen kann und seine medizinische Versorgung gewährleistet ist, können Sie dies bereits ab 30 Euro pro Monat tun. Bacolod ist ausschließlich auf den Philippinen tätig. Aktuell wurden bereits mehr als 10.000 Kinder durch die Organisation unterstützt.

Die Geschichte der Organisation begann im Jahr 1982. Damals kämpften zwei deutsche Ordensschwestern auf den Philippinen dafür, dass Slumkinder in Bacolod überleben konnten. Die Fernsehzeitschrift Hörzu berichtete über die Arbeit der beiden Ordensschwestern und konnte so erreichen, dass 3.600 deutsche Bürger auf diesen Bericht reagierten und eine Patenschaft für ein Kind übernahmen. Der Verein Bacolod ist dann aufgrund einer Privatinitiative von Münchener Freunden entstanden, die in der Anfangsphase eng mit den Dominikanerinnen in Bacolod zusammengearbeitet haben und von einer wohlhabenden Philippinischen Familie unterstützt wurden. Seit dieser Zeit ist die Organisation Bacolod auf den Philippinen tätig und hilft Kindern in Not.

Spendensiegel beziehungsweise andere Zertifizierungen besitzt die Organisation nicht. Da Bacolod zum größten Teil von ehrenamtlichen Mitarbeitern geführt wird und auch die Verwaltungskosten so gering wie möglich gehalten werden, geht ein größerer Teil der Gelder in die verschiedenen Projekte auf den Philippinen. >90 Prozent der Spenden werden für die Projekte verwendet und <10 Prozent werden für die Verwaltung der Organisation benötigt.

Bacolod ist der Meinung, dass nur Bildung die Situation vieler Kinder auf den Philippinen verbessern kann. Das Patenschaftsprogramm hilft dabei, den Kindern eine Chance zu vermitteln, sich ausbilden zu lassen. Wenn Sie eine Kinderpatenschaft übernehmen möchten, deckt sie die Schulgebühren, die Kosten für die Gesundheitsversorgung, die von Bacolod initiiert wird sowie den Zuschuss zum Lebensunterhalt der Familie ab. Ihre Patenschaft ist erst dann beendet, wenn Ihr Patenkind die Ausbildung beendet hat und seinen Lebensunterhalt nun selbst verdienen kann. Es gibt aktuell 200 Bacpat Schüler, welche aus armen Verhältnissen stammen und in den Slums von Bacolod sowie der Provinz Negros Occidental stammen. Damit die Kinder am Unterricht teilnehmen können, müssen sie nicht hochbegabt sein, denn einige von ihnen wurden missbraucht, sind verwaist oder behindert. Vor allem diese benachteiligten Kinder bemühen sich besonders, wenn sie eine Chance von Bacolod erhalten. Sie können sich im Rahmen der Partnerschaft aussuchen, ob Sie ein Mädchen oder einen Jungen in Holland unterstützen möchten.

Auf den Philippinen ist die medizinische Versorgung sehr schlecht. Mit dem MED Projekt sorgt die Organisation dafür, dass die Bacpat Schüler gemeinsam mit ihren Familien medizinisch versorgt werden, denn die Kosten für Ärzte und Zahnärzte oder Krankenhausaufenthalte werden komplett abgedeckt. Zudem ist eine jährliche Untersuchung Pflicht.


Weitere Informationen zu Ihrer Kinderpatenschaft bei Bacolod:

Bitte um Informationen per PostBitte um Informationen per eMail

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer

PLZ und Ort

Ihre Nachricht (Optional)

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten an Bacolod Patenkinder e.V. weitergegeben und bei Patenvergleich gespeichert werden.

Ich möchte künftig den monatlichen Newsletter von Patenvergleich erhalten.

Patenvergleich steht in keinem vertraglichen Verhältnis mit der Organisation Bacolod Patenkinder e.V.

Noch mehr Informationen zu Abaana finden Sie auch hier.


Erfahrung mit der Patenschaft bei Bacolod:

Bisher wurden noch keine Erfahrungen mit Bacolod mitgeteilt. Veröffentlichen Sie jetzt Ihren Erfahrungsbericht bei Patenvergleich.de!