Zurück zur Übersicht für eine Kinderpatenschaft.

Die Patenschaft bei Abaana Afrika im Vergleich:

  • im März 2015 gegründet
  • Patenschaften für eine Schule in Uganda / Afrika
  • Pate werden ab 16 Euro pro Monat
  • Spenden kommen zu 100% in Uganda an, da das Team in Deutschland ehrenamtlich arbeitet und die geringen Verwaltungskosten von Vereinsförderern sowie privat getragen werden

Abaana Afrika e.V. ist einer der drei Gesamtsieger im Patenvergleich 2016. Bewertet wurden dabei in einem Online-Voting 41 Organisationen, über 15.000 Stimmen wurden abgegeben.

Patenschaft Kind

Abaana Afrika e. V. ist ein junger und engagierter Kinderhilfsverein, der durch die Vermittlung von Patenschaften armen Kindern in Uganda im Dorf Nyamirima den Schulbesuch ermöglicht. Bei den Patenschaften handelt es sich um Schulpatenschaften, bei denen gezielt ein Kind unterstützt wird und ihm so durch Bildung die Chance gegeben wird, einen Weg aus der Armut zu finden. Neben Schul- und Prüfungsgebühren erhalten die Patenkinder zudem zwei Mahlzeiten täglich sowie Kleidung für die Schule.

Eine Patenschaft über Abaana Afrika ist ab 16 Euro im Monat möglich. Für diesen Betrag kann man einen Tagesschüler unterstützen, für 29 Euro im Monat ist dies für einen Schüler mit Boarding möglich. Parallel dazu bietet Abaana die Möglichkeit zur Übernahme einer Happy Kids – Patenschaft zu einem individuell festlegbarem Patenbeitrag oder einer Projektpatenschaft in Höhe von einmalig 300 EUR für das Projekt des Baus einer neuen Secondary-Schule.

Zu Beginn erhält der Pate eine liebevoll zusammengestellte Patenmappe mit Informationen über sein Patenkind, die Schule, das Land Uganda und Antworten auf häufig gestellte Fragen. Über die schulische und familiäre Entwicklung des Kindes wird der Pate jährlich informiert. Die Paten können ihren Patenkindern kleine Päckchen oder Briefe schicken und erhalten selbst Briefe ihrer Patenkinder,  wodurch eine persönliche Bindung zum Patenkind entstehen kann. Fotos von Paket- und Briefübergaben, Briefe der Kinder sowie zahlreiche News von der Schule bieten einen weiteren Einblick in das Leben der Kinder im Dorf Nyamirima. Im familiären Forum des Vereins können sich die Paten austauschen, von ihren Patenkindern erzählen und gemeinsam Aktionen zugunsten der Schule und der Kinder planen.

Der Vereinsvorstand steht den Paten jederzeit als Ansprechspartner zur Verfügung und hat für alle Ideen ein offenes Ohr, so dass man sich, wenn man es denn möchte, auch gerne über die Patenschaft hinaus einbringen kann. Über das Forum, die Facebookseite sowie einen E-Mail-Newsletter werden Paten und Interessenten über aktuelle Geschehnisse an der Schule auf dem Laufenden gehalten. Um die Verwaltungskosten gering zu halten, werden alle Informationen digital übermittelt. Zeugnisse, Briefe und Fotos des Patenkindes werden in einen persönlichen Ordner der Abaana-Fotogalerie für den Paten eingestellt.

Abaana Afrika e. V. ist ein gemeinnütziger, politisch und konfessionsunabhängiger, deutscher Verein, der im März 2015 gegründet wurde. In Uganda arbeitet der Verein mit der St. Bernadette Development Foundation zusammen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Entwicklung in die arme Gegend rund um das Dorf Nyamirima zu bringen. Die beiden Vereine stehen fast täglich im Austausch, um eine schnelle Informationsweitergabe zu gewährleisten. Im November 2015 werden bereits 230 Patenkinder über Abaana Afrika unterstützt. Alle Vereinsmitglieder arbeiten ausschließlich ehrenamtlich. Die geringen Verwaltungskosten in Deutschland werden von Vereinsförderern sowie privat getragen, wodurch sichergestellt ist, dass 100% der Spenden in Uganda ankommen.

Dadurch ist Abaana Afrika nicht nur einer der drei Gesamtsieger im Patenvergleich 2016, sondern darüber hinaus auch noch einer der  Gewinner in der Kategorie „Effizienz“:

Patenschaft Kind

Wir haben alle Organisationen gefragt: Was macht Sie besonders? Warum sollten Sie im Patenvergleich als Gesamtsieger hervorgehen? Hier ist die Antwort von Abaana:

Das sagt Abaana über sich selbst:

Wir sind ein kleiner persönlicher Verein mit einer lebhaften und sehr engagierten Patengemeinschaft. Über das Abaana Forum informieren wir unsere Paten mit meist tagesaktuellen Neuigkeiten von der von uns unterstützen Schule in Uganda – natürlich inklusive vieler Fotos. Wir, der Vereinsvorstand, sowie alle Helfer des Vereins sind täglich im Forum unterwegs und stehen unseren Paten bei Fragen jederzeit zur Verfügung. Von Brief- und Paketübergaben sowie diversen Forumsaktionen und Projektfortschritten gibt es immer wundervolle Fotos! Zudem werden alle Verwaltungskosten hier in Deutschland von unseren Vereinsförderern und uns selbst getragen, sodass wirklich 100% einer jeden Spende in Uganda ankommt.


Weitere Informationen zu Ihrer Kinderpatenschaft bei Abaana:

Bitte um Informationen per PostBitte um Informationen per eMail

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer

PLZ und Ort

Ihre Nachricht (Optional)

Ich bin damit einverstanden, dass meine Daten an Abaana Afrika e.V. weitergegeben und bei Patenvergleich gespeichert werden.

Ich möchte künftig den monatlichen Newsletter von Patenvergleich erhalten.

Patenvergleich steht in keinem vertraglichen Verhältnis mit der Organisation Abaana Afrika e.V.

Noch mehr Informationen zu Abaana finden Sie auch hier.


Erfahrungsbericht zur Patenschaft bei Abaana:

Veröffentlichen Sie jetzt auch Ihren Erfahrungsbericht bei Patenvergleich.de!

Erfahrungsbericht von Andrea Kuntz:

Ich habe zwei Patenkinder bei Abaana und durch das sehr belebte Forum erfahre ich immer wieder Neuigkeiten zu der Schule. Die Informationsweitergabe und Transparenz ist super!
Man fühlt sich, als wäre man vor Ort dabei 🙂

Gesamtbewertung: Sehr gut

Andrea Kuntz, 11.05.2016


Erfahrungsbericht von Marc Gutekunst:

Sehr gute Erfahrung mit dem Patenprogramm von Abaana Afrika. Absolut vertrauenswürdig und zuverlässig. Sehr nette und kompetente Kontakte. Komplette Transparenz. Alles was man sich von einem Patenprogramm erwartet.

Gesamtbewertung: Sehr gut

Marc Gutekunst, 26.04.2016


Erfahrungsbericht von Renate Stelzl:

Super tolles Team, super Projekte. Bin zwar erst seit diesem monat Pate, aber ich bin sehr zufrieden.

Gesamtbewertung: Sehr gut

Renate Stelzl, 26.04.2016


Erfahrungsbericht von Christian Siegl:

Sehr authentisch und sehr transparent. Wir hatten gleich von Anfang an ein gutes Gefühl.

Gesamtbewertung: Sehr gut

Christian Siegl, 26.04.2016


Erfahrungsbericht von Sabrina Obermann:

Ich bin seit Juli 2015 Patin von zwei tollen Kindern in Uganda. Abaana Afrika kann ich nur für die tolle und unermüdliche Arbeit loben. Alles ist sehr transparent und es gibt regelmäßig Feedback aus Uganda mit vielen Informationen und Fotos. Auch das verschicken von Paketen und Post zu den Kindern ist oft möglich und regelmässige Rückmeldungen der Kinder.

Gesamtbewertung: Sehr gut

Sabrina Obermann, 21.11.2015

Merken