Abaana Afrika: Projektpaten für Schule in Uganda gesucht

Kinder in Uganda leben in Armut und ohne Perspektive:

Im Südwesten Ugandas, malerisch zwischen den bei Touristen beliebten Crater Lakes gelegen, befindet sich das Dorf Nyamirima. Rund 800 Einwohner leben hier inmitten der urwüchsigen Wälder. Viel Arbeit gibt es für die Angehörigen der lokalen Stämme Batooro und Bakiga hier nicht. Sie leben in Armut und finanzieren ihr Leben durch Landwirtschaft und Fischfang mit einfachster Gerätschaft und dem Tourismus der Region. Seit rund einem Jahr hilft der Verein Abaana Afrika hier tatkräftig mit, das Leben für die Bewohner der Region einfacher zu gestalten und den Kindern von Nyamirima eine Möglichkeit zu Bildung und Teilhabe zu schaffen.

Neben der Nyamirima Village Mursery und Primary School soll nun auch eine Secondary School entstehen. So können Kinder, welche die Grundschule erfolgreich besucht haben, eine höhere Bildung erlangen. Der Baubeginn ist für 2018 geplant und soll die Kinder bis zu einem Abschluss der 11. Klasse führen, der mit dem Besuch der Realschule in Deutschland vergleichbar ist. Dieser Abschluss befähigt die Kinder, einen Fachberuf, die Ausbildung zum Lehrer oder zur Krankenschwester zu beginnen und bietet dadurch eine strahlende Zukunftsperspektive und Möglichkeiten zum eigenverantwortlichen Entkommen aus der Armut. Den Bau der Secondary School können Projektpaten ab sofort mit 10 Euro monatlich, begrenzt auf 24 Monate (=240 Euro), unterstützen. Die Kinder danken es ihnen mit einer Verewigung im neuen Gebäude. Auch die Ausstattung der bereits bestehenden Schulen muss regelmäßig erneuert werden. Spenden an Abaane Afrika fließen außerdem in die Errichtung eines Schutzzaunes um das Schulgelände, gesunde Ernährung für die Kinder und den Ausbau der Wasserversorgung.

Abaana Afrika hilft und ist einer der Gesamtsieger im Patenvergleich 2016:

Abaana Afrika hatte bei unserem Test aller Kinderpatenschaften für das Jahr 2016 Gesamtsieger und hat den ersten Platz belegt. 100% der Spenden kommen bei den hilfsbedürftigen Kindern an. Das Programm zeichnet sich durch Transparenz und hohes Engagement aus, auch durch die punktuelle, regionale Hilfe vor Ort und die enge Zusammenarbeit mit den Einheimischen. Auf der Website von Abaana Afrika finden sich zahlreiche Steckbriefe von Kindern, welche noch auf der Suche nach einem Paten sind. Die Patenschaft ist bereits ab 16 Euro im Monat möglich und begleitet die Kinder durch ihre gesamte Schullaufbahn. Paten erhalten einen Jahresbericht zu ihrem Kind und können jederzeit Briefe oder kleine Pakete an ihr Patenkind schicken.

Quelle: https://www.facebook.com/abaanaafrika/

This article has 1 comment

  1. Manja Weigel Reply

    Vielen Dank für den wunderbaren Bericht !

    Die Projektpatenschaft ist auf 2 Jahre mit 10 EUR monatlich (gesamt 240 EUR) begrenzt. Die Summe kann zu Beginn der Patenschaft auch einmalig gezahlt werden. Zu Beginn der Patenschaft gibt es eine Urkunde, während des Baus exklusive Fotoberichte und zum Dank werden die Kinder euren Wunschnamen auf einer Wand oder Tafel verewigen.

    Weitere Infos finden sich hier: http://www.abaana.de/index.php/hilf-mit/projektpatenschaften

    Liebe Grüße Manja Weigel
    (2. Vorsitzende Abaana Afrika e.V.)

Ihr Kommentar zum Thema

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.